Das Leben ist wichtiger als der Fußball

Zwei Tore im ersten Spiel – in die falsche Richtung. Was hat es mit der Karriere eines des bekanntesten deutschen Fußballers auf sich, des am 1. August 1984 in Oberbayern geborenen Bastian Schweinsteiger? Sie begann mit Eigentoren und endetet mit Weltmeistertitel und Rekordpokalsiegen.

„Einer von Euch“ ist vieles, eine Biografie, ein Roman, eine Anekdotensammlung, ein Buch zum Film, der noch nicht gedreht wurde. Denn der Autor Martin Suter beherrscht viele Facetten, bekannt sind seine gesellschaftskritischen Romane, seine Komödien ebenso wie die verfilmten Kriminalromane um den eigenwilligen Allmen. Als der ehemalige Fußballprofi nach langem Zögern – nur keine Biografie – dann doch bei Suter anfragte, merkte der erfolgreichste Schriftsteller der Schweizer Gegenwart: Ich wollte jede Art zu schreiben einmal ausprobieren, und so etwas hatte ich noch nie gemacht.

Einem kurzen Kennenlernen auf dem Zürcher Flughafen folgten zwei lange persönliche Gespräche und unzählige elektronische Kontakte, Recherchen und Befragungen von Weggefährten. Momentaufnahmen seines Arbeitsprozesses vermittelt Suter auf der Internetseite martin-suter.com. Herausgekommen ist kein tiefsinniger Roman über Wege und Irrwege, sondern ein lebendiges, anschauliches Buch, dass durch seinen Episodencharakter auch denjenigen Leser anspricht, der sich vor allem für das Geschehen auf dem Platz interessiert und lieber zum Ball als zur Feder greift. Dabei ist es nicht oberflächlich, mancher Nebensatz verbirgt große Dimensionen.

Es geht nicht nur um den Sport, Schweinsteiger sagt selbst, für ihn sei „das Leben wichtiger als der Fußball.“ Und so berichtet das Buch auch von der Liebe zwischen Basti und der Tennislegende Ana Ivanović, deren Geschichte im Roman schon mit ihrer Geburt in Belgrad 1987 beginnt. Schweinsteiger dazu: „Das Leben meiner Frau ist viel interessanter gewesen als meins.“

Suter selbst weist darauf hin, dass sein Buch keine Dokumentation ist, sondern ein autorisierte Romanbiografie, er schrieb auf, „wie es hätte sein können, das „Was“ kann ich nicht erfinden.“ Herausgekommen ist das Porträt eines herausragenden Sportlers, ein zeit- und sportgeschichtlicher Abriss über den Weg eines jungen Menschen, in dessen Elternhaus es keine Anzeichen für die Karriere bis zum Weltmeister gab. Der Held der Romanbiografie versteht sich als „Einer von Euch“ und möchte mit seinem Entwicklungsweg „Hoffnung für Familien und Kinder in der heutigen schweren Zeit“ geben.

Suter, Martin: Einer von Euch, Diogenes 2022.

Fotos: Diogenes Verlag

ähnliche Beiträge

„Es gibt nichts Sinnloseres und Dümmeres als Diäten.“ 0 Kommentare

„Es gibt nichts Sinnloseres und Dümmeres als Diäten.“

Nennen Sie es einfach soziales Engagement! 0 Kommentare

Nennen Sie es einfach soziales Engagement!

Ecce Poeta intertextualeata! 0 Kommentare

Ecce Poeta intertextualeata!

Essen Sie einen, Schokolade tut gut! 0 Kommentare

Essen Sie einen, Schokolade tut gut!

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden nach Überprüfung freigeschaltet. Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.